Kuma - Der Bär

Geboren: Im Jahr des fliegenden Drachen
Alter: Noch relativ jung, aber doch mit einiger Erfahrung
Sein Lieblingsessen: Immer nur das Beste, und davon reichlich
Was er am liebsten tut: Wenn es möglich wäre den ganzen Tag in der Sonne liegen, und das Leben an sich vorbei ziehen lassen.
Auf der Suche: Wenn es noch was zu suchen gäbe, hätte er es schon gefunden.
Sein Ziel: Einmal das zu bekommen, was alle anderen schon lange glauben zu besitzen.

 

Õkami - Der Wolf

Geboren: Im Jahr der schreienden Adler
Alter: Zwischen den besten Jahren und der Erfahrung des Lebens
Sein Lieblingsessen: Das Süßeste ist nicht süß genug
Was er am liebsten tut: Wenn man trotz Nichtstun überleben würde, könnte er darin Meister sein
Auf der Suche: Wenn das Gesuchte schon gefunden wäre, hätte er es wieder angefangen zu suchen.
Sein Ziel: Einmal das Wissen, das andere nicht haben, selbst zu besitzen

 

Neko - Die Katze
Geboren: Im Jahr der singenden Täler
Alter: Noch in den besten Jahren mit einem grossen Potential an Erfahrung
Ihr Lieblingsessen: Ein Schleckermaul a la carte
Was sie am liebsten tut: Sich wohlig auf einem weichen Untergrund den ganzen Tag lang räkeln
Auf der Suche: Wenn man etwas nicht suchen würde, hätte sie es schon längst wieder angefangen zu finden.
Ihr Ziel: Einmal nicht mehr den anderen die Weisheiten hinterher tragen zu müssen.


Wie alles begann

Es war einmal vor langer Zeit in einem fernen Wald, als die Tiere noch sprechen konnten, da begegneten sich drei Wesen, die dann gemeinsam ihre ungewöhnlichen Abenteuer zusammen erlebten.
Es war der Wald Seremderrod im Lande Shandorrah, als sich der Bär Kuma, die Katze Neko und der Wolf Õkami an einer schönen Lichtung trafen.
Neko lugte erst vorsichtig von einem Baum herunter, da sie den beiden noch nicht so ganz traute. Der grosse Kuma tappte durch das Unterholz und machte einen riesigen Krach, dass einem davon allein schon angst und bange werden konnte. Õkami schlich vorsichtig und heimlich, wie es nun mal Wölfe tun zwischen den Baumreihen hindurch bis zur besagten Lichtung.
Dort angekommen sprach er zu Kuma: "He, was tust Du hier, dies ist mein Revier und ich erlaube nicht jedem dahergelaufenen Streuner durch meinen Wald zu tappen." Kuma antwortete mit einem tiefen Brummen: "Wer bist Du denn, das Du Dich hier so aufspielst und behauptest, dieser Wald gehöre Dir?" "Ich bin Õkami, der Wolf, und meiner Klugheit und Vorsicht habe ich es zu verdanken, das ich so lange überlebt habe. " Da kann ich doch nur lachen," antwortete Kuma, "Du bist vielleicht klug und vorsichtig, aber ich bin gross und stark und kann alles, was sich mir in den Weg stellt mit einem kleinen Wink meiner Tatze beiseite fegen." Da meldete sich Neko von ihrem Baum zu Wort: "Õkami, Du magst ja klug und vorsichtig sein, und Du Kuma bist sicher gross und stark, aber ich bin erfahren und ideenreich und könnte Euch mit meinen Einfällen ganz leicht austricksen!"
Da standen nun die Drei, und jeder überlegte was der andere gesagt hatte. Und alle drei kamen zu dem Schluss, dass zwar jeder für sich bisher allein sein Leben lang gut zu recht gekommen war, aber dass sie zusammen noch viel stärker sein könnten. Neko sprang von ihrem Baum und fing an zu schnurren: "Vielleicht sollten wir uns zusammentun, wir wären um so vieles stärker als allein. Wir könnten aus diesem Wald hier fortgehen und neue Landschaften und andere Tiere kennen lernen. Wir müssen unseren Horizont erweitern, wer aufhört zu fragen und aufhört Antworten zu suchen, wird irgendwann hinter der Zeit her rennen und nicht verstehen, was da so alles geschieht."
Also machten sie sich, nachdem auch Kuma und Okami eingesehen hatten, dass Neko mit ihrer Meinung Recht hatte, alle drei auf den Weg um neue Erfahrungen und Weisheiten zu finden.